Hypercube Evolution Steps der Achsen kalibrieren

Veröffentlicht von

Durch die langen Strecken der Riemen und evtl. Fertigungsschwankungen von den Pulleys ist es unabdingbar die Achsen und deren Verfahrwege zu vermessen und mit den Druckersettings abzugleichen.

Die Formel zur Berechnung der korrigierten Steps / Schritte für die X,Y und Z-Achse des Hypercube Evolution lautet wie folgt:

(im Hypercube hinterlegte Schritte pro mm * gefahrene Millimeter) / gemessene Millimeter = neue Schritte pro mm

Vor dem Vermessen der einzelnen Achsen sollten alle Achsen “gehomed” werden, damit die Motoren zusätzlich schon unter Strom stehen. So können sie sich bei dem eigentlichen Messen nicht verstellen.

Bei Marlin kann man unter Einstellungen \ Bewegung \ Steps /mm sich schon die hinterlegten Schritte heraus schreiben, da das Display aller paar Sekunden in den Info-Bildschirm zurück springt.

X-Achse vom Hypercube Evolution kalibrieren

Gesetzt wird die Ausgangsstellung der X-Achse, um einen Start-Wert von 0 zu haben.


 
Unter Vorbereitung \ Bewegen \ X \ 10,0 mm wird nun die X-Achse um 30mm verfahren.


 
Gibt der Messschieber die Verfahrenen 30mm ebenso aus, passt alles mit der X-Achse des Hypercubes. Sollte ein Wert von z.B. 30,4mm auf dem Display des Messschiebers stehen, kommt diese Formel zum Einsatz:

(im Hypercube hinterlegte Schritte pro mm * gefahrene Millimeter) / gemessene Millimeter = neue Schritte pro mm
(160 * 30) / 30,4 = 157,9

Dieser neue Wert wird unter

Einstellungen \ Steps /mm \ X-Achse den bestehenden Wert ersetzen.

Am Besten gleich noch einmal die Achse verfahren und gegenprüfen, ob nun die zurückgelegte Strecke mit der Gewollten übereinstimmt.


 

Y-Achse vom Hypercube Evolution kalibrieren

Dieser Vorgang wird nun mit der Y-Achse wiederholt.

Nur diesmal wird der Y-Wert unter:

Einstellungen \ Steps /mm \ Y-Achse den bestehenden Wert ersetzen.


 

Z-Achse vom Hypercube Evolution kalibrieren

Dieser Vorgang wird nun mit der Z-Achse wiederholt.

Nur diesmal wird der Z-Wert unter:

Einstellungen \ Steps /mm \ Z-Achse den bestehenden Wert ersetzen.


 

Bilderstrecke um die Steps der Schrittmotoren für den Hypercube Evolution zu finden

Mit dem Kalibrieren der Steps an den Achsen am Hypercube Evolution ist nun eine weitere Fehlerquelle ausgeschlossen. Der Extruder kann als nächstes überprüft werden. Ein PID-Tuning für die Heizelemente wäre ebenso von Vorteil.

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.