Waveshare Game Hat Cases

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Waveshare Game Hat Cases

      Neu

      Bild: Waveshare Game Hat mit gedrucktem Case

      Es gibt eine relativ Neue und vor allem einfache zusammensteckbare Retrokonsole.

      Das Waveshare Game Hat ist quasi eine bestückte Platine mit HDMI Display, Joystick, Buttons, Lautsprechern, Audioklinkenausgang, Akkuladeüberwachung und diverse andere Features.
      Diese Platine hat eine GPIO Schnittstelle und den besagten HDMI Anschluss, um einen Einplatinenrechner hinten aufzustecken.

      Direkt passbar sind folgende Einplatinenrechner:
      • Raspberry PI 2
      • Raspberry PI 3 3b 3b+
      • Raspberry PI 3A+
      Das Raspberry PI Zero, welches aus Energiemanagementgründen wesentlich günstiger wäre, passt leider nicht unmittelbar. Hier ist der HDMI Anschluss, leider ziemlich versetzt. Es konnte zwar gelöst werden, nur etwas suboptimal, da hier einiges an Zeitaufwand einfliesst. Hat evtl. jemand einen besseren HDMI Adapter zur Hand?

      Als Standardset sind folgende Teile enthalten:
      • 1x Waveshare Game HAT Platine
      • 1x Acryl Gehäuse mit 2 Platten
      • 1x HDMI Adapter
      • 1x Päckchen mit M3 Schrauben und passende Abstandshalter
      Hier findet ihr eine Liste über die Bezugsquellen.

      Weiterhin werden noch wenige Teile benötigt, um das Game Hat an den Start zu bekommen.

      • Raspberry Pi
      • 18650 LiIon Akku
      • Micro SD Speicherkarte


      Eingerichtet wird der Emulation-Station von z.B. Retropie, hierfür gibt es zudem gleich die Treiber für den Joystick, samt Buttons.

      Die Kurzanleitung sieht wie folgt aus:

      • Retropie herunterladen und entpacken
      • mit Software wie z.B. Etcher auf eine mindestiens 8GB große Micros SD Karte installieren
      • Die Treiber auf den boot Ordner kopieren, WLAN aktivieren und einrichten, SSH aktivieren
      • SD Karte in das Waveshare Game Hat samt Raspberry PI einstecken und Spaß haben.
      Eine detailierter Anleitung findet ihr hier.


      Zu Guterletzt meine persönliche Meinung zu dem Gerät.

      Es hat viel Potenzial, verschenkt aber auch viel. Das Acrylgehäuse schneidet mir, mit der Zeit, die Handflächen auf. Zumindest fühlt es sich so an, ich sehe keine Schnittwunden. Hierfür habe ich ein Case konstruiert, um da Abhilfe zu schaffen. Dieses ist ganz normal ausdruckbar. Die Buttons sind furchtbar laut und haben einen relativ langen Hub, ehe da eine Schaltung ausgelöst wird. Das Display ist klar und absolut easy zu handeln. Es ist quasi 1080p ready und schluckt jede voreingestellte Auflösung. Natürlich ist die original Auflösung sinnvoller, für eine optimale Bildschärfe. Zusätzlich kann über die 4 Buttons an der Seite sehr gut das Display kalibriert werden. Die Lautsprecher sind okay, wenn auch optisch nicht hübsch. Der Joystick nimmt gut Befehle an.

      Letztlich ist es ein Bastelgerät, welche schon viele Sachen gut vorbereitet hat, aber nicht bis zuletzt durchdacht ist. Zum Glück sind die Buttons relativ gut auslötbar.

      Für den Preis kann man dennoch gut seinen Spaß mit haben.
    • Neu

      Das Waveshare hatte eine kleine Softwareerweiterung bekommen. Es ist jetzt quasi auch ein Steam Link. Hiermit kann man nun sämtliche PC Spiele aus der eigenen Spielebibliothek auf auf dem Waveshare Game HAT spielen.

      Letztlich muss hierfür nur das Retropie auf den aktuellsten Stand gebracht werden und unter den Beta Apps das Steamlink Programm heruntergeladen und installiert werden. Anschließend nur noch Steam auf dem PC starten. Die Steam App auf dem Waveshare, von dort den PC suchen lassen. Den angezeigten Zahlenwert in das aufploppende Fenster auf dem PC Bildschirm eingeben und schon kann das Remotezocken losgehen.