EGGBot selber bauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EGGBot selber bauen






      Bauteile, Teileliste, BOM für den EGGBot

      Zukaufteile:

      • 2x Schrittmotoren Nema 17 (1,8° 1,5A 40Ncm sind mehr als nur ausreichend) goo.gl/XeyFpk
      • 2x Motortreiber A4988 goo.gl/DM98TP besser sind DRV8825 goo.gl/FSJTEH und wer es leise ganz leise mag TMC2208 (bedarf jedoch einiges an Nacharbeit) goo.gl/u64CCF
      • Arduino CNC Shield V3 goo.gl/rX3aX7
      • mögliche Arduinos UNO goo.gl/yWtxrQ , Leonardo goo.gl/qd3fL5 , Mega 1280 Mega 2560 goo.gl/Stimso . Wobei hier ein UNO oder ein Leonardo am besten passt. Beachtenswert ist, dass Leonardo hat die doppelte Leistung gegenüber dem UNO und kann so die eingehenden Befehle besser verarbeiten
      • Arduino, CNC Shield und Treiber sind auch als Set zu erhalten goo.gl/vwcM7x
      • 2x Kugellager Type 623 goo.gl/9fsVG8
      • 1x M3 Gewindestab, 10x M3 Schrauben 15mm, 1x M3 Schraube 40mm, 6x M3 Muttern (beziehbar in jeden gut sortierten Baumarkt)
      • 2x 25mm Saugnäpfe goo.gl/EBWNzU
      • 9g Servo goo.gl/h1qW6R


      Druckteile:

      • thingiverse.com/thing:1683764
      • 1x Spring holder
        1x MAIN_frame (with support)
        1x Egg support
        1x Pen holder
        2x Axis support
        1x vertical ARM
        1x Rod spacer
        1x M3 nut Knot


      benötigte Software:



      Bekannte Fehler mit Arduino Leonardo und Arduino Mega:

      Quellcode

      1. Helper_Functions:4: error: 'SELFPRGEN' was not declared in this scope
      2. SPMCSR &= ~SELFPRGEN;
      3. exit status 1
      4. 'SELFPRGEN' was not declared in this scope




      Lösung:
      Über die Arduino SDK in die Datei Helper_Functions wechseln und

      Quellcode

      1. SPMCSR &= ~SELFPRGEN;
      durch

      Quellcode

      1. SPMCSR &= ~SPMEN;
      ersetzen.


      Inkscape gibt beim verbinden mit dem Eggbot einen Fehler aus:


      Quellcode

      1. File "eggbot.py", line 1350, in <module>
      2. e.affect()
      3. File "C:\Program Files\Inkscape\share\extensions\inkex.py", line 215, in affect
      4. self.effect()
      5. File "eggbot.py", line 270, in effect
      6. self.EggbotOpenSerial()
      7. File "eggbot.py", line 1243, in EggbotOpenSerial
      8. self.serialPort = self.getSerialPort()
      9. File "eggbot.py", line 1300, in getSerialPort
      10. for strComPort in eggbot_scan.findEiBotBoards():
      11. File "C:\Program Files\Inkscape\share\extensions\eggbot_scanwin32.py", line 6, in findEiBotBoards
      12. hKey = _winreg.OpenKey( hReg, r"SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\USB\VID_04D8&PID_FD92" )
      Alles anzeigen


      Lösung:
      Über den Geräte-Manager unter Serielles USB-Gerät die VID_XXXX&PID_XXXX auslesen und in der eggbot_scanwin32.py ersetzen. Dadurch verbindet sich Inscape mit dem Controller.


      Anleitung EGGbot selber bauen:

      Arduino CNC Shield V3 für Eggbot einrichten:

    • Hi zuendy,

      Ich habe mir auch ein eggbot gedruckt und versuche schon seit Tagen, es zum Laufen zu bringen. Mittlerweile habe ich gut ein halbes Dutzend Varianten an Software auf meinen Computer gespielt und wieder gelöscht. Die aktuelle Version ist die, die du in deinem Projekt beschrieben hast. Das Gerät hat aber Schwierigkeiten das Board (Uno R3 von Elegoo) zu erkennen und schreibt nur: Unable to find an Eggbot on any serial port. :(

      kannst du mir da weiterhelfen?

      g
      h

      und seit heute kommt diese Meldung: Das aufgerufene Skript hat zusätzliche Daten an Inkscape übergeben. Es wurde keine Fehlermeldung vom Skript zurückgegeben, doch das Resultat ist möglicherweise unbrauchbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hama ()

    • Sorry, gerade erst gesehen.
      Wenn du schon soviel probiert hast, ist evtl. auf deinem Arduino ein Eeprom clear sinnvoll. Das löscht erstmal komplett den Speicher des Arduinos und überschreibt nicht nur. Das Programm findest du in der Arduino SDK unter Beispiele.

      Ansonsten sollte das mit den von mir oben verlinkten Programmen dann auch schon laufen.